rebeccaontheroof.com

DACHZELT FESTIVAL 2018

Woche für Woche habe ich mir fest vorgenommen auf meinem Blog mal wieder ein Update über meine Reise oder ein Beitrag über eine tolle Bergtour mit Freunden zu schreiben. Woche für Woche musst ich aber Ende der Woche feststellen, dass mir tatsächlich schon wieder die Zeit, die Kraft und schlußendlich auch die Muse dazu fehlte! Mein letzter Beitrag ist gefühlt ewig her! Erst einmal sorry dafür! Ich gelobe Besserung! 😉

Warum das so war? Einige von euch haben vielleicht mitbekommen, dass ich mitten in der Organisation des DACHZELT FESTIVAL’s 2018 gesteckt habe. Das DACHZELT FESTIVAL ist nun schon fast vier Wochen her und wir sind immer noch am durchatmen und nachbereiten. Der Aufwand und die Energie, die in diese Veranstaltung geflossen ist und auch immer noch fließt ist fast unbeschreiblich!

Aber dafür war es wirklich GENIAL!!! Und ich würde/werde es wieder tun!

Insgesamt haben sich im Mammutpark in Stadtoldendorf 1.800 Dachzeltnomaden zusammengefunden. Der Wahnsinn! An dem Wochenende vom 21.-24.Juni 2018 wurde friedlich und gemeinsam gefeiert, gechillt, gegessen, gesungen, gedachzeltet, gegrillt, und und und… Das war wirklich der Hammer! Tatsächlich haben wir anfangs nur mit 500 Besuchern gerechnet und geplant. Zum Ende hin war uns schon klar, dass es etwa 800 werden könnten. Aber mit so vielen Dachzeltnomaden auf einem Fleck hat wirklich niemand gerechnet!

Abends am Lagerfeuer bei Pianoklängen von Joe Löhrmann war meine Anspannung des Tages wie verflogen und die Stimmung unter den Dachzeltnomaden ohnehin perfekt | Bild: overtheland.de

Glücklicherweise hat diese krasse Teilnehmerzahl kein größeres Chaos beschert. Einzig die Toiletten und die Duschen waren ganz anders geplant und total unterdimensioniert. Sorry dafür 😉. Ich hoffe es sind doch noch alle dran gekommen und die Wartezeit war nicht zu unangenehm. Für nächstes Mal sind wir auf jeden Fall vorgewarnt und werden in der Planung schon entsprechend berücksichtigen auch eine Notfalllösung parat zu haben. Wir haben ja schon am Freitag Abend bemerkt, dass das nicht so ganz hinhaut mit den sanitären Anlagen. Doch in ganz Deutschland waren keine mobilen Toiletten mehr organisierbar und auch niemand konnte die mobilen Toiletten, die wir vor Ort hatten, zumindest einmal aussaugen. Na ja, wir lernen daraus 🙃

Doch dieser Faupaux konnte insgesamt nicht die gute Laune trüben. Es war wirklich eine bemerkenswert gute Grundstimmung. Jeder hat geteilt, alle waren freundlich, überall sind herrenlose Kinder rumgelaufen, aber alle haben sich gekümmert – einfach entspannt. Diese geniale Stimmung war schon beim ersten Dachzeltnomadentreffen der Welt 2017 auffällig und auch die Dachzeltnomaden-Gruppe bei Facebook ist stets nett, freundlich und unglaublich hilfsbereit – Dachzeltnomaden eben!

Nach jedem Regen gibt es einen Regenbogen! | Bild: overtheland.de

So konnte auch das teilweise miserable Wetter nicht diese tolle Stimmung kappen. Von Sturmböen, über stundenlangen Regen und etwas kälteren Temperaturen hatten wir alles dabei. Ich war wirklich heilfroh mein gesamtes Hab und Gut im Auto mit mir zu führen, denn somit hatte ich auch meine Wintersachen bei mir. Die habe ich auch gebraucht, um nicht zu frieren. Ich hatte wahrlich Mitleid mit den Dachzeltnomaden, die nicht so gut vorbereitet waren auf das nasskalte Wetter. In regelmäßigen Abständen hat uns aber an dem gesamten Wochenende die Sonne besucht. Das konnte einen dann immer wieder aufwärmen. Wenn das nicht gereicht hat, dann ging’s ab ans Lagerfeuer, welches schon Vormittags romantisch brannte. Danke hier an die Jungs von stepbysteptraveller.de, die nicht nur den Drucker phänomenal bedienten, sondern auch das Lagerfeuer inmitten des Blogger Camps akribisch genau betreuten!

Rund um das Lagerfeuer hat sich auch die ganze Post abgespielt. Wirklich für alle und jeden war etwas geboten: es gab ein großes Programm an Workshops, Vorträgen, Kinderbetreuung, Musikacts, Jonglage und und und… Selbst eine Tombola Konten wir ins Leben rufen. Es gab neben anderen Preisen gleich zwei Dachzelte zu gewinnen und die Erlöse aus den Losverkäufen sind zu 100% an das Kinderhospiz Mitteldeutschland geflossen. Weit über 8.000€ haben wir zusammenbekommen! Wahnsinn!

Die lange Dachzeltnomaden-Tafel – ein gemeinsames Frühstück im BloggerCamp | Bild: overtheland.de

Natürlich war auch für das leibliche Wohl rundum gesorgt. Es gab Wildspezialitäten, einen veganen Foodtruck und Pizza aus dem mobilen Steinofen. Außerdem hatten wir Abends ein paar Special mit einem Wild-Spanferkel und einem Lagerfeuer-Käsefondue aus der Schweiz. Vor allem die anschließende Reise nach Kärusalem hat Laune bereitet. Aber auch ein paar kleinere Brandbläschen. Bei diesem Spiel ging es nämlich nicht darum einen Stuhl zu erhaschen, sondern einen Platz in dem Käsetopf! Wer schnell ist gewinnt 😂. Nicht zu vergessen war auch die lange Dachzeltnomadentafel am Sonntag. Jeder hat was mitgebracht, es gab sogar Kuchen aus dem Omnia-Ofen und Pfannkuchen aus dem Van!

Nicht zu vergessen ist die Ausstellermeile, die es dieses Jahr beim DACHZELT FESTIVAL schon etwas größer gab. Mit 22 Ausstellern war doch schon ein breit gestreute Palette an Dachzeltherstellern mit von der Partie. Auch Zubehör konnte man bei einigen Ausstellern erwerben.

Das gesamte Team ist Samstag Abend auf der Bühne zusammengekommen. Die Bühne hat das kaum ausgehalten =) | Bild: FabiVAn

So eine große Veranstaltung stemmt man nicht alleine, nicht zu zweit und auch nicht zu zehnt. Wobei Thilo Vogel im Vorfeld bei weitem den Löwenanteil der Arbeit bewerkstelligt hat! Hut ab dafür! Auf der Veranstaltung war ich am Ende wirklich überrascht und sogar ein wenig geplättet darüber, wie viele freiwillige Helfer uns doch an diesem Wochenende meist spontan zur Seite standen. Tatsächlich haben wir den Dienstplan erst am Abend vor der Veranstaltung aus dem Boden gestampft. Je weiter die Veranstaltung voranschritt, desto klarer wurde uns, dass der Dienstplan hinten und vorne nicht reichen wird. Umso grandioser war es zu erleben, wie viele tolle Helfer sich auf dem DACHZELT FESTIVAL selbst noch gefunden haben. Und mit welcher Freude und Hilfsbereitschaft ihr alle mit angepackt habt! Das war wirklich GANZ GROßES KINO! Ohne das gesamte Team von fast 100 Personen, wären wir sicherlich untergegangen und die Veranstaltung hätte nur halb so viel Spaß gemacht!

Wir sind uns auf jeden Fall sicher und auch schon in der ersten Planungsphase: ein DACHZELT FESTIVAL 2019 ist ein MUSS. Wir wollen euch alle wiedersehen – so fröhlich, ausgelassen, zufrieden, zusammen, hilfsbereit und einfach entspannt. So wie Dachzeltnomaden nun einmal sind 😉.

Wir sind bereit für ein #dzf19, du auch?

Mogli von Life of Balu hat Thilo und mich zwei Tage nach dem DACHZELT FESTIVAL 2018 in seinen Podcast eingeladen und noch auf dem Festival-Gelände mit ganz fischen Emotionen interviewt. Das Ergebnis kannst du hier hören:

Backstage Stories DACHZELT FESTIVAL 2018

Nach so vielen Worten über das DACHZELT FESTIVAL 2018 bin ich hoffentlich ein wenig entschuldigt für meine lange Abwesenheit auf dem eigenen Blog. Ich werde euch in Zukunft wieder regelmäßig mit auf meine Reise nehmen! Versprochen 🙃.

Nächste Woche erzähl ich über meine Pläne für den Herbst! Bin schon ganz aufgeregt 🎉😎

Titelbild: overtheland.de

Unterstütze mich!

Dir gefallen meine Reiseberichte und Beiträge? Das freut mich sehr!

Ich gebe mir große Mühe euch mit auf meine Reisen zu nehmen und so gut es mir gelingt die Welt zu zeigen. Ich habe mit dem Blog rebeccaontheroof.com nicht das primäre Ziel Geld zu verdienen, im Gegenteil: mir macht es Spaß euch auf von den Reisen zu berichten, vielleicht sogar zu inspirieren und ich kann durch das Schreiben gut reflektieren. Ihr könnt mich dennoch unterstützen, wenn ihr möchtet. Wie das geht?

Wenn du das nächste Mal bei Amazon etwas bestellst, klicke doch vorher auf den Banner unten, oder auf diesen Link um auf Amazon zu kommen. Für alle Artikel, die du innerhalb 24 Stunden bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Du bezahlst nicht mehr für deinen Einkauf bei Amazon, deine Bestellung zahlt aber automatisch in meine Dieselkasse ein.

Danke für deine Unterstützung!


Du willst nichts verpassen?

Dann trag dich hier ein und ich sende dir alle News zu meinem Blog!

„In dem Newsletter schicke ich dir immer den neuesten Blog-Beitrag direkt zu. Nähere Informationen zu Inhalten, deiner Anmeldung und deinen Daten, dem Versand und der Auswertung sowie Abbestellmöglichkeiten erhebst du in der Datenschutzerklärung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.